Historie - Bundesverband Wach- und Diensthunde e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
Der Verein

Beginn des BvWD
Offizielle Mitteilung des BvWD
Neuer Bundesverband Wach- und Diensthunde in Bad Urach gegründet
Am 26. September 2010 fand in Bad Urach die Gründungsversammlung des
Bundesverbandes Wach- und Diensthunde (BvWD) e.V. statt.
Steffen Ohrtmann von der Firma WASO-Wachhundeausbildung OHG, Zollbeamter und Hundeausbilder, eröffnete um 14:00 Uhr die Gründungsversammlung.
Ohrtmann und seine Mitstreiter, Claudia Petschull und ihr Team der Diensthunde Rhein-Main als Schutz- und Spürhunde-Spezialisten (welche leider nicht mehr dem BvWD angehören) haben es sich mit 10 weiteren Aktiven aus dem Diensthunde-Ausbildungswesen zum Ziel gesetzt, die bislang teilweise ungeregelten Zustände im Hundewesen des Bewachungsgewerbes endlich in geordnete Bahnen zu lenken.
Hauptaufgabe des BvWD wird die Einführung eines überprüfbaren, national einheitlichen Ausbildungsstandards in der Ausbildung von Wach- und Diensthunden und ihrer Führer im Bewachungsgewerbe sein.
Dies betrifft die Schutz- und Spürhundebereiche. Hierfür wird sich der BvWD für gesetzliche Regelungen einsetzen.
Grundlage hierzu bildet ein Ausbildungsmodell, welches bei der IHK Region Stuttgart bereits existiert.
Hundeführer im Wach- und Sicherheitsdienst werden im BvWD einen engagierten Interessenvertreter für ihre Belange finden. Der BvWD hält zudem für seine Mitglieder ein breit gefächertes Angebot rund um den Kauf, Erziehung, Training und Prüfung ihrer vierbeinigen Kollegen bereit.
Der Verband berät außerdem Sicherheitsunternehmen sowie Unternehmen mit Werkschutz in allen Fragen in Bezug auf den Einsatz und die Ausbildung von Hundeführern und Wach- und Diensthunden. Für Diensthundeführer von Behörden bietet der BvWD praxisbezogene Trainingsmöglichkeiten.(Aus der Praxis für die Praxis.)
Der Bundesverband Wach- und Diensthunde e.V. ist ein am Amtsgericht Bad Urach eingetragener Verein und ist gemeinnützig gemäß Abgabenordnung tätig.
Die Homepage wurde aktualisiert am: 05.12.2017
Zurück zum Seiteninhalt