PO_DHTP - Bundesverband Wach- und Diensthunde e.V.

Direkt zum Seiteninhalt
Ausbildung_Prüfung

DHTP

Die Diensthundetauglichkeitsprüfung (DHTP) ist vom Bundesverband Wach- und Diensthunde e.V. geschaffen worden, um Hunde auf ihr Wesen – Veranlagung und Fähigkeiten, zu überprüfen.
Die DHTP ist für die Hundeführer (HF) in der privaten Sicherheit oder bei Behörden geschaffen worden, welche Ihre Hunde auf Eignung als Diensthund überprüfen lassen möchten.
Seit 01.01.2014 wird diese Prüfung beim BvWD e.V. für jeden Diensthundeführer (DHF) oder angehenden DHF verpflichtend und als Grundlagenprüfung der WDP I vorgelagert. Von dieser Regelung ausgenommen, sind Hunde, welche zum Zeitpunkt des Inkrafttretens bereits als Diensthunde geführt werden und das vierte Lebensjahr vollendet oder bereits die WDP I abgelegt haben. Ziel ist es, eine höhere Qualität im Hundewesen des Bewachungsgewerbes zu erreichen.
Es ist eine Gesamtpunktzahl von 100 erreichbar. Die ausgestellten Prädikate werden aufgeteilt in "tauglich", "bedingt tauglich" und "nicht tauglich". Die Prüfung wird in der Leistungsurkunde des Diensthundes (DH) eingetragen.
Voraussetzung zur Teilnahme an der DHTP ist ein Mindestalter der Hunde von 12 Monaten.


Die Prüfungsordnung kann im Shop des BvWD käuflich erworben werden (Schutzgebühr). Nach Bezahlung wird ein Download-Link zugesandt.

DHTP
Prüfungsordnungen
Prüfungsordnung des BvWD
"DiensthundeTauglichkeitsPrüfung"
(Schutzgebühr)
Sofort verfügbar
4,00 €
Hinzufügen
New!
Die Homepage wurde aktualisiert am: 05.12.2017
Zurück zum Seiteninhalt